webmaster paris

E-Mail Drucken PDF

DANCETION/Zumba

Zumba tanzen auf andere Rhythmen heißt ab sofort DANCETION und wird vom internationalen Presenter Nykos Kellys aus New York angeboten.
Jeder kann mitmachen, auch ohne tänzerische Vorkenntnisse! Einfach vorbei kommen, Spaß haben und dabei noch Kalorien verbrennen.

Yoga auf dem Stuhl

wohltuende und sanfte Yogahaltungen  im Bewegungsfluß aktiveren Körper und Geist. Mit Unterstützung angeleiteter Atemübungen sowie Entspannungs - und Meditationstechniken bringen sie den Körper wieder in Balance und Wohlbefinden.
Geeignet für Alle die sich auf dem Stuhl besser aufgehoben fühlen.

 

Indoor Cycling

Die Fitnessabteilung der TSG Bürgel hat mit dem neuen Gym3 die Chance, den Klassiker des Ausdauertrainings, Indoor Cycling (Spinning), anzubieten.
Mit den Bikes des Marktführers Tomahawk IC7 ist ein  Watt gesteuertes Herz-Kreislauftraining  möglich, das auf jedes Fitnessniveau  abgestimmt werden kann.

Indoor-Cycling ist ein sehr rhythmischer Sport, der von verschiedenen Geschwindigkeiten und Tempowechseln lebt. Spezielle Cycling-Musik ist mit perfekt abgestimmten Trainings-Tracks ausgestattet, die vom Aufwärmen, über das Intervalltraining bis hin zur Abkühlphase eine komplette Trainingseinheit begleitet.Die richtige Musik hilft auch dabei, den Trainingsrhythmus beizubehalten, was für eine optimale Fettverbrennung von großer Bedeutung ist.

Trainingserfolge auf einen Blick:

•Man verbesserst seine cardio-vaskuläre Fitness
•Man gewinnt an Kraftausdauer

•Man formt seine Beine sowie seinen Po

•Man steigert schnell seine eigene Leistungsfähigkeit durch effektives Intervalltraining
•Endorphine werden frei gesetzt, die einem zum Hochgefühl verhelfen werden

 

BodyCROSS

HIT (High Intensity Training), Tabata, Functional Fitness/Functional Training sind DIE Trainingsformen der Vergangenheit und der Zukunft. BodyCROSS kombiniert diese Formen und ist daher besonders erfolgreich.

Functional Training

ist eine alltagsrelevante und sportartübergreifende Trainingsform. Sie beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Anstatt isoliert einzelne Muskelgruppen zu trainieren, wird mit den Übungen der Körper im Ganzen gestärkt und die Bewegungsabläufe optimiert.

Eine typische Übung ist zum Beispiel das so genannte Sling-Training, bei dem sich der Trainierende mit den Händen oder Füßen in zwei von einem Gerüst baumelnde Ringe hängt und den Körper ausbalanciert. Oder es kommen zum Beispiel Kugelhanteln zum Einsatz, die aus der Hocke heraus vor den Körper geschwungen werden. So verbessert das Training nicht nur die Kraft und die Koordination, auch die Ausdauer und Beweglichkeit werden gesteigert und das Körpergefühl insgesamt verbessert. Kein Wunder, schließlich stammt das Konzept aus der Sport- und Physiotherapie.

Ob mit oder ohne Zusatzgeräte: Ziel der Übungen ist es, insbesondere jene Muskeln, die für die Stabilisation des Körpers zuständig sind – etwa Bauch-, Hüft- und Schulterblattmuskulatur –, zu kräftigen. Das besondere an den Übungen ist, dass sie in der Gruppe absolviert werden, die anspornt und motiviert. Ein Trainer führt durch das Programm und passt die Übungen an das individuelle Leistungsniveau jedes Teilnehmers an. Somit eignet sich das Training auch für Einsteiger oder Ältere.

Tabata

Wer kurze, aber intensive Fitness-Einheiten mag, der kann mit Tabata richtig gut trainieren. Denn Tabata funktioniert nach dem Prinzip maximaler Anspannung bei maximaler Effektivität. Das Vier-Minuten-Workout bringt einen an den Rand der Belastung - und ist dabei das ideale Fatburning-Programm. Außerdem verbessert es die Ausdauer

Wer nicht gerne alleine trainiert, sich aber für bisherige Group-Fitness-Formate – die sich durch Frontalunterricht und ein durch Beats der Musik getaktetes Vormachen des Trainers und Nachmachen der Teilnehmer bestimmt waren – nicht begeistern konnte, findet mit dieser Art ein sehr einfaches, bodenständiges und forderndes Training.

Das Konzept ist:

• Neue Kombination funktionaler, klassischer Übungen (z. B. Klimmzug, Liegestütz, Kniebeuge) desTurnens (z. B. Aufschwünge, Stützübungen), der Leichtathletik (z. B. Sprints, Sprünge) und des Gewichthebens (Umsetzen, Reißen)
• Funktionelle Bewegungsabläufe (physiologische Bewegungsmuster) ->Training vonMuskelketten (Multi-Joint-Training)

• Elementare Übungen mit eigenem Körpergewicht oder Hilfsmittel/Trainingsgeräten

• Hohe Effizienz und Intensität durch Berücksichtigung aller 4 Teilaspekte der Kondition (Kraft,Beweglichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit)

• Einsatz im Leistungs- sowie Breitensport
• Bewegungsanforderungen wie Laufen, Aufstehen, Rennen, Springen, Heben, Ziehen, Stoßen und Rotationen etc.

 

 

TAE BO

Tae Bo ist eine Fitness-Sportart, die Elemente aus asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo oder Kickboxen mit Aerobic verbindet und in Workouts meist zu schneller Musik praktiziert wird. Es ist jedoch selbst kein Kampfsport und keine Selbstverteidigungstechnik, sondern reine Fitnessgymnastik.

Tae Bo ist im Vergleich zu Kampfsportarten relativ leicht zu erlernen, dennoch bedarf es einer genauen Technik, was wiederum dazu führt, dass Tae Bo richtig ausgeübt, als eine der anstrengendsten Fitness-Sportarten gilt. In den Trainingsstunden werden acht einfache Techniken aus dem Kampfsport eingesetzt und mit Zusatztechniken und motivierender Musik kombiniert. Die Techniken werden gezielt und kraftvoll durchgeführt, so dass mit hoher Körperspannung gearbeitet wird. Durch den sehr intensiven Workout (die rhythmusgebende Musik kann bis zu 185 BPM schnell sein) sollen Kreislauf, Muskelausdauer und -stärke und die Beweglichkeit verbessert werden.

deepWork

– Die neue einzigartige Dimension des funktionellen Trainings

deepWORK™ ist athletisch, einfach, anstrengend, einzigartig und doch ganz anders als alle bekannten Programme - ein Workout aus fünf Elementen und voller Energie!

Besonderheiten von deepWORK™
Die deepWORK™-Bewegungsabläufe sind so konzipiert, dass sie sich immer in der Verbindung zwischen Anspannung und Entspannung befinden. Die Phasen des deepWORK™-Trainings sind nach den 5 Elementen aufgebaut: Erde, Holz, Feuer, Metall und Wasser. Diese wiederum basieren auf unterschiedliche Energien. Nach einer deepWORK™ Einheit ist die Energie eines Trainierenden restlos erschöpft.

Step

Step Aerobic ist das perfekte Bodyshaping! Kein Wunder, denn es macht Spaß, mit Step Fitness bei heißen Beats Beine und Po zu trainieren und die Ausdauer zu verbessern.
Step Aerobic ein effektiver, einfacher und effizienter Weg das Herz- Kreislaufsystem zu trainieren und Kalorien zu verbrennen. Die Kombinationen verschiedener Schritte und Aufbautechniken zu motivierender Musik machen einfach Spaß. Die gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur wird beansprucht. Step Aerobic ist also das ideale Training für alle!
Wir unterscheiden 3 Schwierigkeitsstufen:
Step 1 : leichte Kombinationen
Step 2: mittelschwere Kombinationen
Step 3: anspruchsvolle Kombinationen

Langhanteltraining, Hot Iron oder Muskel Power

Das Langhanteltraining stärkt die Muskeln und Knochen. Welche Übungen du mit den Langhanteln machen kannst, um ein effektives Ganzkörpertraining durchführen zu können, erfährst du in unserem Kurs. In Kombination mit motivierender Musik lernst du den gesundheitsorientierten Umgang mit Gewichten. Jeder dosiert das Gewicht nach seinen Trainingszielen und Bedürfnissen. Ein tolles Training für Männer und Frauen jeden Alters, die mit viel Spaß powern möchten! Beim Muskel Power Kurs am Mittwoch werden außer den Langhanteln noch andere Kleingeräte eingesetzt und mit dem eigenen Körpergewicht trainiert.

 

Seniorengymnastik

Mit funktioneller Rückengymnastik, Muskeltraining, Wahrnehmungsübungen und wohltuender Entspannung wird der Rücken gestärkt und ein Ausgleich geschaffen.
Haltungsschulung, praxisnahe Tipps und Informationen über rückenfreundliches Verhalten geben Anregungen, sich egal in welchem Alter gesünder und rückengerechter zu verhalten.
Da keine Übungen auf dem Boden gemacht werden, können auch Menschen mit Einschränkungen im Bewegungsapparat daran teilnehmen.
Für ein abwechslungsreiches Training sorgt auch der Einsatz verschiedener Kleingeräte wie z.B. Therabänder, Hanteln, kleine Bälle, usw.

Nordic Walking Lauftreff

für jeden geeignet, der sich an der frischen Luft bewegen möchte. Dieses Ganzkörpertraining hat seinen Reiz auch dadurch, dass man immer mit seinen Mit-Läufern über alles mögliche schnacken kann - so kommt auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz. (Für TSG Mitglieder kostenlos!)

 

Bodystyling

"Bodystyling" ist die Kombination von Ausdauer und Intensiv-Straffung für den gesamten Körper. Die Intensität kann durch Zusatzgeräte individuell variiert werden.

Rückenfitness

ist ein umfassendes Fitnesstraining, bei dem die Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur im Vordergrund steht. Ziele: Vorbeugung von Haltungsschäden und Rückenbeschwerden, Ausgleich muskulärer Dysbalancen , Entlastung der Wirbelsäule, Stärkung der physischen und psychischen Entspannungsfähigkeit.

 

Step1

Step Aerobic ein effektiver, einfacher und effizienter Weg das Herz- Kreislaufsystem zu trainieren und Kalorien zu verbrennen. Die Kombinationen verschiedener Schritte und Aufbautechniken zu motivierender Musik machen einfach Spaß. Die gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur wird beansprucht. Step Aerobic ist also das ideale Training für alle, die sich noch schnell fit für heiße Sommertage machen wollen.


Pilates

Pilates Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur unter  Beachtung der Pilates Prinzipien - das ist das  Motto dieser Stunde. Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist . Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte - sozusagen als Nebenwirkung - schlanker.

 

Wirbelsäulengymnastik  

Mobilisieren, kräftigen und dehnen – diese drei Trainingsbereiche sind wichtig, um die Funktion der Wirbelsäule zu verbessern. Über Mobilisationsübungen werdet Ihr  beweglicher. Kräftigungsübungen stärken die Muskeln rund um die Wirbelsäule. So könnt Ihr eure  Halte- und Bewegungsfunktion besser erfüllen und Gelenke sowie Bandscheiben entlasten. Dehnungsübungen dienen der Entspannung der Wirbelsäule.  Nach dem Aufwärmen mit flotter Musik widmen wir uns ganz unserem Rücken. Zum Ausklang der Stunde erwartet euch eine wohltuende Entspannung Form von einer  Phantasiereise oder Atemübung um frisch in den Tag zu starten.

 

 

Fit im Alter

Zielgruppe: Damen und Herren im fortgeschrittenen Alter (ca. 65 – 88 Jahre) die sich in „normalen“ Gymnastikstunden nicht mehr so wohl fühlen weil sie z.B. nicht auf den Boden möchten, oder Neu-, bzw. Wiedereinsteiger (Die älteste Teilnehmerin z.Zt. ist 84 Jahre alt).
Nach einem leichten Herz-Kreislauftraining zur Erwärmung der Muskulatur wird gezieltes Balance- und Krafttraining angeboten, sowie Dehnungs- und Wahrnehmungsübungen. Neben Spaß und Freude an der Bewegung soll die Beweglichkeit, die Gleichgewichtsfähigkeit und die Standfestigkeit erhalten, bzw. verbessert werden. Die Übungen werden, untermalt von  flotter oder entspannender Musik,  im Stehen und im Sitzen durchgeführt. Langfristiges Ziel ist es, den Alltag so lange wie möglich selbständig zu meistern.

 

Body Complete

Du willst ein Training das Spass macht, ein Training, das dich immer wieder vor neue Herausforderungen stellt, ein Training, das alle Muskelgruppen anspricht, zudem abwechslungsreich ist und dich trotzdem an deine persönlichen Leistungsgrenzen bringt. Dann bist du hier genau richtig! Dieses Ganzörpertraining, bei dem alle Muskelgruppen gekräftigt werden (Beine, Rücken, Brust, Schulter, Po, Bizeps, Trizeps, Bauch) garantiert dir einen hohenTrainingseffekt , da die Übungen von Stunde zu Stunde variieren, die Intensität der Übungen stetig gesteigert wird und jeder, durch das Angebot verschiedener Ausführungsoptionen der einzelnen Übungen an seine persönliche Leistungsgrenzen kommt.

 

Pilates meets Yoga

Ein ganzheitliches Körpertraining für jedermann, bei dem sich aktive und entspannende Elemente abwechseln.Das Training vereint Übungsabfolgen aus Yoga und Pilates. Durch Kräftigung des Körperzentrums werden tief liegende Muskelgruppen aktiviert, die bisherige Körperhaltung verbessert, sowie die Koordination und Kondition gefördert und die Beweglichkeit trainiert.

Im Einklang mit der Atmung wird das Bewegungsspektrum des Körpers erweitert. Gleichgewicht und Haltung werden nachhaltig geschult. Individuelle körperliche Ressourcen können so mobilisiert werden.

 

Zumba

Zumba Fitness - die TSG Bürgel bietet diesem zum Kult gewordenen Trendsport an, der Tanz und Fitness vereint. Schluss mit dem Workout, los geht`s mit der Party! Für Zumba muss man nicht tanzen können, das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß zu haben.

Zumba, der spanische Slang für "Bewegung und Spaß haben", ist ein riesiger Erfolg in den US-Studios und für alle Menschen geeignet, die Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach "wegtanzen" möchten. Mit Spaß und großartiger Partystimmung durch den heißen Musik-Mix aus Salsa, Merengue, Calypso oder Flamenco wird der Körper gestrafft und gleichzeitig die Koordination verbessert.

Etwas langsamer geht es bei Zumba-Gold zu, wobei der Spaß trotzdem nicht zu kurz kommt.

 

Zumba Toning

In puncto Figurformung setzt Zumba® Toning die Messlatte (oder besser gesagt, den Toning Stick) etwas höher an. Hier werden gezielte figurformende Übungen und Ausdauertraining mit Zumba Moves im Latino-Stil zu einer kalorienverbrennenden, kräftigenden Tanzfitnessparty kombiniert. Die Teilnehmer lernen mit leichten, Maraca-ähnlichen Kleinhanteln, den Rhythmus zu fördern und gezielt Bereiche wie Arme, Bauchmuskeln und Oberschenkel zu trainieren. Zumba Toning ist die perfekte Möglichkeit, den Körper auf natürliche Weise zu trainieren und dabei auch noch Spaß zu haben!

 

Salsation

Salsation® ist ein Tanzworkout, das funktionelle Trainingsabläufe in innovative Tanzbewegungen umwandelt, während der Fokus auf dem Gefühl für Musik und der lyrischen Ausdruckskraft liegt.

Die Besonderheit liegt darin, dass funktionelle Körperbewegungen in alle Tanzabläufe integriert werden. Alle Bewegungsebenen (Fortbewegung, Heben und Senken, Drücken und Ziehen, Rotation) werden ausgearbeitet. Es ist nicht nur leicht und macht Spaß, man kann damit das Leben positiver gestalten, die Beweglichkeit und Ausdauer verbessern, egal in welchem Alter.

Das Wort "Salsa" im Namen hat in diesem Fall nichts mit dem Rhythmus oder der Musik zu tun, sondern stammt von dem spanischen Wort ab, welches eigentlich "Soße" bedeutet. Dies ist eine heiße Mischung von verschiedenen Rhythmen, Kulturen, Tänzen und Fitnessabläufen.

 

Fatburner

Der Kurs ist ein Mix aus Herz-Kreislauftraining und Muskeltraining. Durch Aerobic- und Stepaerobic-Schrittkombinationen zu flotter Musik werden Kondition und Koordination trainiert. Anschließend stärken wir unsere Muskulatur mit Kraftausdauerübungen. Eine verbesserte Beweglichkeit erzielen wir durch gezieltes Dehnen und Stretchen der beanspruchten Muskulatur. Zum Schluss folgt immer noch eine Entspannungsphase, so dass man relaxt aus der Stunde gehen kann.

 

Yoga

Yoga ist ein ganzheitlicher Gesundheitsweg zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Eine Vielfalt von Körper-, Atem- und Entspannungsübungen führen zu mehr Körperbewusstsein. Sie Muskeln und Sehnen werden gekräftigt, die Wirbelsäule und das Knochensystem gewinnen an Beweglichkeit und die Funktion der inneren Organe und des Nervensystems werden gestärkt. Die Yogapraxis hat das Ziel, ein Gleichgewicht zwischen Aktivität und Ruhe zu erreichen und das Wohlbefinden zu steigern. Dies ist ein ausgewogenes Übungsprogramm zur Stabilisierung und Flexibilisierung des Rückens.